Bewusst wurde der Zustand der überlebenden, wenn das Schießen auf die Lubjanka

0
89

Foto: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Der Zustand der beiden überlebenden in die Aufnahmen an der Lubjanka wird geschätzt, wie schwer, sind Sie im Institut einen Namen Sklifosofsky. Darüber zu „Komsomolskaja Prawda“ berichtete der Offizier.

Nach Angaben der Zeitung, beide Opfer erhielten Schussverletzungen auf der Brust, aber die Prognosen der ärzte sind positiv. In der Rezeption Büros sind Diensthabenden Polizisten. Opfer lassen Sie sich nicht jedermann, einschließlich der verwandten.

Ein weiteres Opfer, Pawel Anisimow, ist im Krankenhaus namens Botkin. Als bekannt wurde „Komsomolskaja Prawda“, er hat eine Schusswunde im Bein. Die Kugel weitergegeben, die auf einer Tangente, die das Leben der verwundeten droht nichts. Sein Zustand ist stabil, verwandten erlaubt, besucht. Die Veröffentlichung schreibt, dass der Abend des 19. Dezember Anisimow ging, um durch das FSB-Gebäude an dieser Stelle mit den Dreharbeiten begann. Der Angreifer wurde erschossen von security services und berührte es.

Zuvor war die Mutter des angeblichen shooter Eugene Manyurova erzählte, dass Ihr Sohn „gehasst Kgbshniki“ aber nicht erklärt, was es beinhaltet. Menurow nicht in der Armee dienen, war nicht verheiratet und war nicht in der Beziehung beteiligt sind. Zu verschiedenen Zeiten wurde er gern Boxen und von hand zu hand zu bekämpfen, und in den letzten Jahren — shooting.

Über die Dreharbeiten, die im Wartezimmer des FSB an der Kuznetsk Brücke in Moskau wurde bekannt, über 18:10 auf Dezember 19. Getötet die Mitarbeiter des FSB, die anderen fünf Menschen, darunter ein Zivilist, wurden verletzt. Die Motive der Aufnahmen sind unbekannt. Es wurde spekuliert, dass der Angriff eine Provokation am Vorabend des Tages der Mitarbeiter der Sicherheitsdienste in Russland.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here