Benannt ein Weg, um zu vermeiden Karzinom

0
13

Bild: LEI CHEN

Wissenschaftler der Rutgers University in den USA hat herausgefunden, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit viel Fett auslösen können, die Entwicklung von Darmkrebs. Eine zentrale Rolle in der pathologischen Prozess wird gespielt, indem es zwei Gene vorhanden, die in den Stammzellen des Darms. Darüber berichtet in einer Pressemitteilung auf EurekAlert!.

Die Forscher fanden heraus, dass zwei Gene (HNF4A und HNF4G) das reibungslose funktionieren des Magen-Darm-Schleimhaut. Sie helfen, Fett zu verbrennen, die Bereitstellung der Stammzellen mit Energie. Wenn die Ernährung hat eine große Menge an Fett, die Menge von sich ständig teilenden Stammzellen erhöht, und dies erhöht das Risiko, an Krebs zu erkranken. Also, eine gesunde Ernährung ist eine der effektivsten Möglichkeiten, Krebs zu verhindern.

Darmkrebs ist die dritthäufigste Krebserkrankung diagnostiziert, bei Männern und Frauen in den Vereinigten Staaten. Nach Angaben der American cancer society, in diesem Jahr mehr als 100 Millionen Amerikaner mit der Diagnose Darmkrebs.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here