Kudrin verweigert ein Bettler Almosen

0
129

Alexej Kudrin Foto: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Der ehemalige russische Finanzminister und Leiter der Konten Kammer Alexej Kudrin verweigerte Hilfe eine Straße Bettler. Über diese in seinem Facebook-account erzählt von der Journalistin „der Neuen Zeitung“ Kirill Martynow.

Nach ihm ist der Vorfall ereignete sich am November 18 auf dem Boulevard-ring, wenn er ging, mit der politischer Berater aus Washington. Martynow, schrieb, dass die vor ihm war Kudrin mit einem security guard, die vor der Bettler. Der letztere fragte der Vorsitzende des audit chamber of das Geld, wurde aber abgelehnt.

Der journalist sagte, dass er und seine Begleiter auch um Hilfe gebeten, und dann politischer Berater wandte sich an Kudrin mit einer Frage: „Und du auch, da war kein Geld, richtig?“ „Der Vorsitzende des accounts Kammer lächelte müde und schüttelte den Kopf,“ — Schloss der journalist.

Martynov nahm die Ironie des Vorfalls, darunter der bekannte Satz Kudrin: als Finanzminister ist er besonders erinnerte sich an das Sprichwort „geben Sie nicht Geld, kein Geld“. Es ist auch in der Parodie auf die offiziellen, gezeigt auf dem Ersten Kanal in das Programm „Mult lichnosti“.

Ura.ru berichtet, dass in der Korrespondenz mit dem Korrespondenten der Veröffentlichung Kudrin bestritten, dass ein solcher Vorfall wirklich passiert ist.

Im November 2017, Kudrin sagte, dass die Regierung hat kein Geld, um Renten auszuzahlen. Er später klargestellt, dass wir reden über die Tatsache, dass der Fonds Defizit ohne erhebliche Infusionen aus dem Bundeshaushalt, aus -, für die Russland fehlen die Mittel für Investitionen in die Entwicklung des Landes.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here