Lawrow forderte, zu kämpfen, versuche zur Revision der Ergebnisse des zweiten Weltkrieges

0
21

Sergey Labrutto: Maksim Blinov / RIA Novosti

Der Minister für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation Sergej Lawrow erklärte, über die Notwendigkeit zu widerstehen, versuche zur Revision der Ergebnisse des zweiten Weltkrieges. Seine Rede bei der Eröffnung der Ausstellung in Eriwan zu Ehren des 75-Jahr-Jubiläum des Sieges im großen Vaterländischen Krieg werden auf der website des Außenministeriums.

Lawrow sagte, dass Russland hoch schätzt die Aufmerksamkeit, die Armenien zur Erinnerung an die Ereignisse des großen Vaterländischen Krieges. Er stellte fest, dass in diesem Jahr der Präsident Armeniens, Armen Sargsyan, nahm Teil an der Aktion „Unsterblichen Regiments“ mit 10 tausend Bürger.

Der Minister fügte hinzu, dass sowohl Russland als auch Armenien verstehen zu müssen „entgegenzuwirken versucht, die Geschichte umzuschreiben“. Er verwies auf die Jahrhunderte alte Freundschaft zwischen Russen und Armenier, und nannte es der Schlüssel für die weitere Zusammenarbeit.

Im August hat die russische Außenministerium warf der Tschechischen Republik versuchen, es zu verfälschen und umschreiben der Geschichte. Das Außenministerium protestierte gegen die Duldung der Tschechischen Botschaft wegen der Schändung des Denkmals für Marschall Konew in der Tschechischen Republik. Das Ministerium nannte es ein Versuch zu verharmlosen die Bedeutung des großen Sieges.

Im Juni dieses Jahres, Sergej Lawrow, sagte, dass die westlichen Kuratoren umschreiben möchten die gemeinsame Geschichte von Russland und Georgien zu brechen alle Beziehungen der Völker.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here