Die macron warnte davor, „den Atem des Russischen Bären“

0
21

Foto: Alexei vitvitskiy / RIA Novosti

Der Ministerpräsident von Polen Mateusz Morawiecki, warnte der Präsident von Frankreich, Emmanuel Makron aus strategischen Beziehungen mit Russland. Interview mit dem Ministerpräsidenten in Der Financial Times veröffentlicht.

Nach Moravcova, Makron „, fühlt den heißen Atem des Russischen Bären in den Hals“. Er beschuldigte den französischen Kapitel in der unverantwortlichen Haltung gegenüber „das wichtigste Bündnis in der Welt“ und der NATO.

Moravicki darauf hingewiesen, dass die Union engagiert sich in der „Erhaltung der Freiheit und des Friedens“, und Rußland, seiner Meinung nach, ständig greift in die Angelegenheiten der Ukraine, Weißrussland und Georgien. Ministerpräsident beschrieb Russland als „aggressive“ und äußerte die Hoffnung, dass die Implementierung von Frankreich von seinen Verpflichtungen gegenüber Polen und Europa.

Auch Mateusz Morawiecki, sagte, er sei enttäuscht über die Unterstützung für den Bau der pipeline „Nord-stream-2“ von der wichtigsten Mitglieder der EU. In seiner Stellungnahme, die von der EU tatsächlich finanziert die Russischen Waffen.

7. November, Emmanuel macron sagte, dass die EU erneuern, einen Dialog mit Russland, trotz der position des Polen und den baltischen Staaten. Im gleichen interview mit Dem Ökonom sagte er, dass die NATO erlebt einen „brain death“, kommentierte die Beziehungen zwischen der Türkei und den Vereinigten Staaten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here