Russische Frau möchte in Italien Leben verloren haben und Millionen von Rubel

0
8

Foto: Globallookpress.com

Um den Kauf von Immobilien auf der Insel Sardinien (Italien) Moskauer bezahlt 270 Millionen Euro (etwa 19 Millionen Rubel), aber einen Vertrag von Kauf und Verkauf von Wohnungen, falsch waren. Darüber Berichte Agentur „Moskau“ unter Berufung auf eine Quelle in den Rechtsschutzorganen.

Die Frau schrieb eine Aussage bei der Polizei, im moment Strafverfolgungsbehörden prüfen Sie die Informationen über Betrug. Die Entwickler der Vertreter Spano Spano Immobiliare di Cristina von Juli bis September 2018 erhalten Geld im hotel in Spiridonievsky pereulok.

In der Gesellschaft die 61-jährige Moskauer gebeten, Gelder zu transferieren, die Zahlung unter den Vorvertrag. Sie erhielt eine Quittung mit der Unterschrift der Parteien, die Transaktion, und versprach, dass würde ich bereiten Sie alle notwendigen Unterlagen und dann werden eingeladen, auf einer Insel in Costa Paradiso, wo sich die Immobilie befindet.

Im Juli 2019, die Frau kam in Italien durch einen örtlichen Rechtsanwalt fand heraus, dass der Vertrag nicht durch die Regeln des lokalen rechts ist ungültig, weil es nicht unterschrieben durch den Generaldirektor der Organisation. Es zeigte sich auch, dass Vertreter des Unternehmens die Eintragung in die Transaktion ist, hatte kein Recht zu akzeptieren-Fonds.

In dem moment, die Frau war immer noch nicht nach Italien eingeladen, für die endgültige Unterzeichnung von Dokumenten, und die Mitarbeiter der Gesellschaft im vergangenen Monat stellte die Kommunikation.

Früher, in Italien an vierter Stelle unter den Ländern, in denen Russen oft kaufen ausländische Immobilien. Garniert das rating von Spanien, Bulgarien und der Türkei.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here