Poklonskaya Sprach über die Weigerung seiner Kollegen, um Reisen in die USA

0
14

Natalia Poklonskaya Foto: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Parlamentarier fürchten um das Land zu besuchen, wo es Probleme mit der Einhaltung des Völkerrechts, sagte der Stellvertreter des Staatsduma Natalia Poklonskaya, kommentierte die Aussetzung der Besuche der Mitglieder des Unterhauses des Parlaments in den Vereinigten Staaten. Berichte Radiosender „Moskau sprechen“.

„Die Menschen erkennen jetzt, dass Sie nach Amerika kamen, nicht gebracht werden, unter den Schutz des Gesetzes. (…) Mit unseren amerikanischen Partnern notwendig sind, um Schlüsse zu machen“, sagte Sie.

Poklonskaya fügte hinzu, dass die russische Seite ist bereit für einen konstruktiven Dialog. Ihrer Meinung nach, um eine Beziehung herzustellen, wenn Sie es wünschen, ist das jederzeit möglich.

Früheren Mittwoch, Berater des Vorsitzenden der Staatsduma auf Massenmedien Anastasia Kashevarova, sagte, die Parlamentarier, bis Sie in die USA einreisen, weil die situation mit dem stellvertretenden Inga Yumasheva, die inhaftiert war und in Frage gestellt durch das FBI am 6. Oktober. Der Kreml kritisierte die Maßnahmen der amerikanischen Seite, nannte Sie inakzeptabel.

Wiederum Yumashev nach seiner Rückkehr nach Moskau sagte, dass trotz der negativen Entwicklung in Russisch-amerikanischen Beziehungen, müssen wir auch weiterhin versuchen, einen Dialog mit Washington.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here