In der Ukraine bestehen der Synagoge auf Rädern

0
26

Rahmen: 9-channel.com / YouTube

In der Ukraine startete die Dritte expedition Mizwa-mobile Projekt mobile Synagogen. Darüber meldet eine Presse-Dienst der jüdischen Gemeinschaft des Dnjepr.

In diesem Jahr, zwei Mizwa-mobile wird vier Fahrten im ganzen Land. Die ersten beiden findet im Süd-Osten der Ukraine, einschließlich Kiew kontrollierten Teil des Donbass. Ende August Mizwa-Wagen werden zwei weitere Expeditionen — auf die Bukowina, Galizien und Wolhynien, und in den nördlichen Regionen der Ukraine.

„Ich denke, es ist sehr wichtig, dass das Projekt „Mitzva-mobile 5779″ gestartet, es in den Fluss,“ — sagte der Projektleiter, der Sohn des oberrabbiners der Süden der Ukraine, wolf Mendl.

Im Dezember 2017 das israelische Außenministerium äußerte große Besorgnis über den wachsenden Antisemitismus in der Ukraine. 72-seitiges Dokument das Ministerium erklärte, dass die Ukraine ist das zweite Jahr in Folge ist in den ersten Platz unter den Ländern der ehemaligen Sowjetunion, die Unterdrückten Juden. In der Republik dauerhaft fixiert Angriff von Vandalismus auf jüdischen Friedhöfen und Gedenkstätten. Dies zeigt, dass die ukrainischen Behörden sind nicht starr reagieren auf die Erscheinungsformen des Antisemitismus, und die Vorfälle werden behandelt wie gewöhnliche hooligans, und nicht ein Verbrechen aus Hass.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here