Dziuba Sprach über die Probleme in Russland und die Kritik an den Behörden von den Profis

0
96

Artem Zabatta: Vitaly kann es nicht geben / TASS

Der Angreifer „Zenit“, Artem Dzyuba reagierte auf ein interview mit dem Russischen Eishockey-Spieler Artemiy Panarin, in dem er kritisiert die Russischen Behörden. Eine Aufzeichnung der Gespräche mit dem Spieler erschien auf dem YouTube-Kanal „russische Fußball“.

Dzyuba sagte, dass ich sah ein interview mit Panarin und stellte fest, dass der athlet in der es ausgedrückt nur die Meinung. „Die Tatsache, dass es einige Probleme in unserem Land ist zu 100 Prozent. Aber zu sagen, dass so eine schlechte Sache — es ist alles… “ — sagte der Spieler von „Zenith“.

Zur gleichen Zeit, Dzyuba anerkannt, dass sich die Organisation hat das Recht auf diese Meinung, weil Russland positioniert sich „als ein freies Land.“ „Ich war mit ihm in einigen Dingen bin ich einverstanden, aber insgesamt, Nein“, sagte der Spieler.

Interview mit Panarin wurde im Juli veröffentlicht 18. Das sprechen über die Ergebnisse der Arbeit der Russischen Behörden, die Eishockey-Spieler sagte: „die Veränderungen sind sehr klein, fast nicht. Die Menschen haben keine Arbeit. Mit nichts zum festhalten“. Nicht einverstanden mit der Weiterleitung der „Washington capitals“ Alexander Ovechkin und zwei mal Olympiasieger Alexander Kozhevnikov.

Panarin spielt in der NHL im Jahr 2015. Am 1. Juli unterschrieb er einen Vertrag mit „new York Rangers“, zu den bestbezahlten Russischen Spieler in der Liga-Geschichte.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here