Vier Personen wurden erklärt, wollte auf die Anschuldigungen der Unterschlagung von Milliarden in die Bank „Ugra“

0
28

Der ehemalige Großaktionär der Bank „Ugra“ Alex Hawtin (Mitte)Foto: Michael Pochuev / TASS

Vier Personen wollten die Klage gegen den ehemaligen Hauptaktionär der Bank „Ugra“ Alexei Khotin, beschuldigt, Unterschlagung 7,5 Milliarden Rubel. Am Dienstag, den 13. August, berichtet TASS.

Laut der Quelle-Agentur, erklärte, wollte der Führer von Hotin geführten Unternehmen. Er Generaldirektor der OOO „Osten“ Dmitry Lebedev, der Generaldirektor der „Aufbau-Gruppen“ Sergey Sumenkov, Generaldirektor von „Glavtekhkomplekt“ Oxana Ermakova, und auch der Generaldirektor der geöffneten Firma „Kapstroy“ Basil Dorokhin.

Da geht eine Folge, die Sie an die Bank übermittelt Anwendungen für Kredite, und machte dann eine Verschwendung von Geld „Sägewerke“.

Im April, dem Moskauer Basmanny-Gericht veröffentlicht die Mehrheitsaktionärin der Bank „Ugra“ Alexei Khotin unter Haus Verhaftung unter dem Vorwurf der Veruntreuung der Bank Mittel in Höhe von 7,5 Milliarden Rubel. Der FSB und des Russischen Innenministeriums festgenommen, die ihm Verdacht in der Kommission des Verbrechens nach Artikel 160 des Russischen Strafgesetzbuches („Veruntreuung und Unterschlagung“).

„Ugra“, gegründet im Jahr 1990 in der region Tjumen, in Bezug auf die Vermögenswerte besetzten 30-e einer Stelle in dem Land, das Volumen der Einlagen von physischen Personen — 13-E. Es war eine der größten Banken jemals Probleme im Russischen Finanzsektor. Im Jahr 2017 wird die Zentralbank nahm vom „Ugra“ – Lizenz, und im Herbst 2018 in die Organisation für insolvent erklärt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here