Ernsthaft krank Russischen Kind erhielt subventionierte Medikamente nach drei Monaten

0
64

Foto: Jochen Tack / Globallookpress.com

Krankes Kind von der Stadt Balakovo, Saratov region, deren Mutter beschwerte sich, dass der Dritte Monat nicht bekommen konnten, eine weiche Droge, erhielt das Medikament. Über diese informiert der Leiter eine Presse-Dienstleistungen der regionalen Ministerium für Gesundheit Alexander Glocken, RIA Novosti berichtet.

Die Glocken festgestellt, dass die Führung des Ministeriums für Gesundheit brachte die situation unter Kontrolle. Darüber hinaus führten wir weitere Verhandlungen mit Lieferanten.

9. August, ein Bewohner von Balakovo Anastasia Lesova schrieb in „Vkontakte“, der nicht bekommen kann, um Ihren fünf Jahre alten Sohn mit Behinderungen bevorzugte Antikonvulsivum „Ethosuximide“ („Suxilep“), und Sie hat es zu kaufen für achttausend Rubel pro Monat. Sie schrieb die Behandlung in der Klinik, der regionalen Ministerium für Gesundheit, Roszdravnadzor, aber am Ende war Sie geraten einfach zu warten, bis ein engagierter Kauf.

Wie bereits von RIA Novosti, während eine gerade Linie, Präsident von Russland Wladimir Putin am 20 Juni wurde bekannt, dass die Inspektion in der Saratow-region offenbart die Lagerhallen, die mit Drogen nicht erreichen, die Verbraucher.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here