Die Russen zugelassen, die in der Liebe zum Luxus gefälschte

0
98

Foto: Sergey Bobylev / TASS

Die meisten Russen sehen keine Probleme in der Fälschung von Luxus-Marken und glauben, dass der Kampf gegen gefälschte Produkte ist optional. Dies ist belegt durch die Firma BranMonitor, die verfügbar sind „Ribbon.ru“.

Gegen die organisierte Kampf gegen die Verbreitung von gefälschten waren, laut der Umfrage sind 63%, die die entgegengesetzte Meinung wird geteilt von 26 Prozent der Befragten waren unentschlossen, 11 Prozent. Verantwortlich für den Umgang mit Nachahmungen und Fälschungen die Mehrheit der Russen betrachten den Staat (44 Prozent), an zweiter Stelle — Käufer (27%), die Marken kam an Dritter Stelle (18%), und einer von zehn Befragten konnten die Frage nicht beantworten.

Mit 80 Prozent der Russen Gaben an, daß Sie regelmäßig tragen gefälschte Lizenz zusammen mit den Sachen von bekannten Marken. Die Selektivität in der Wahl der Fälschungen wurde berichtet von 15 Prozent, den Sie tragen, täuscht auch nur in bestimmten Fällen. Nur 3 Prozent der Russen zugegeben, dass Sie losgeworden alle meine fakes nach Gebrauch, und 2 Prozent waren unentschlossen zu diesem Thema.

Zur gleichen Zeit, die Russen sind bereit zu gehen, fakes absolut überall. Ruhig, setzen Sie eine gefälschte treffen mit Freunden (93%), auf gehen, um die Mall oder einem Film (88 Prozent) party oder feier (84 Prozent), Datum (83), Reisen in ein anderes Land (81%) und der Arbeit oder im Büro (79 Prozent). Die meisten zimperlich Fälschungen von bekannten Marken von den Russen zu Hause, wo Sie zu tragen äußerte die Bereitschaft, nur 60 Prozent der Befragten.

Nach Schätzungen BrandMonitor, den Markt von gefälschter Ware erreicht hat 280 Milliarden Rubel. Die wichtigsten Vertriebskanäle sind die Einkaufszentren und Flohmärkte.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here