In der Krim reagierte auf das verschwinden des tickets auf der Halbinsel

0
229

Mit Blick auf das Kap AI-I und Abb Strand in der Republik Krimpet: RIA Novosti/Alexey Maligawa

Die situation im Tourismus-Sektor wird sich nicht ändern, durch das fehlen von Vorschlägen für Flüge in die Krim in den service von Skyscanner, sagte der Vorsitzende des Komitees der Krim-Parlament auf die Gesundheit-resort-Komplex und Tourismus Alexey Schwärzung. Es wurde zitiert von RIA Novosti am Freitag, 30.

„Inländischen Touristen, die wissen, wie man die Krim ohne die Hilfe des britischen Systems“, sagte Chernyak.

Er fügte auch hinzu, dass große Gruppen von Touristen auf der Halbinsel gibt.

Am 28. Juni die Informationen erschienen, dass die Nutzer von dem Dienst für die Suche airtickets fanden keine verfügbaren Flüge nach Simferopol. Später Skyscanner vorgeschlagen, dass die Vorschläge wurden nicht aufgrund technischer Mängel und nicht aufgrund der Sanktionen. Jedoch, die offizielle Informationen, die er hatte.

Im Sommer 2018 travel services Booking.com suspendiert seine Operationen in der Krim wegen der Sanktionen. Die Organisation mit Sitz in den Niederlanden.

Das erste Sanktionen gegen Russland wurden 2014 eingeführt. Einer der wichtigsten Gründe war, den Beitritt der Halbinsel zu Russland. Die Ukraine, die USA und einige westliche Länder nicht erkennen die Legitimität der Ergebnisse der Krim-referendum.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here