Das Verteidigungsministerium hat erkannt, die Auswirkungen von Sanktionen auf Waffenexporte

0
215

Ausstellung von Waffen IDEX-2019 in Abu Debitto: RIA Novosti/Alexander Melnikov

Die Sanktionen hatten einen negativen Einfluss auf das timing der Lieferungen von Russischen Waffen an ausländische Kunden, sagte der stellvertretende Verteidigungsminister Russlands Alexander Fomin, in einem interview mit TV-Sender „Star“.

Er sagte, dass im Grunde sprechen wir über die Waffen, die verwendeten ausländischen Komponenten. „Ich muss sagen, dass die Sanktionen hatten einen negativen Effekt,“ — sagte Fomin.

Zur gleichen Zeit, der stellvertretende Minister sah die situation und die positive Seite. Ihm zufolge, die Sanktionen haben dazu geführt, inländische Produzenten oder wieder die lange geschlossene Produktion, oder erstellen Sie eine neue.

In 2018 werden die Zeughaus-Einkommen in Moskau ist aus 8.47 Milliarden Euro drei Prozent niedriger als im Jahr 2017. Einer der größten Handelspartner von Russland — China — reduziert das Volumen der Käufe.

Zudem, Analysten von IHS Jane ‚ s, der von Markit glauben, dass bis 2020 Russland gibt Frankreich den zweiten Platz in der Waffen-Markt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here