In der zone der strengen regime der Gefangene „die Wohnung“ mit-Leder-Stühle-und-Internet

0
165

Foto: die Untersuchung Abteilung des Kalininsky district

Im Zusammenhang mit einem der Leiter der Justizvollzugsanstalt Kolonie strengen Regimes in Tyumen initiiert ein Strafverfahren: laut den Ermittlern, erhielt er ein Bestechungsgeld von verurteilten erstellen für Sie komfortable Bedingungen. Am Freitag, den 28. Juni, nach der regionalen Abteilung des Investigative Committee of Russia (TFR).

Der Leiter der Kolonie wurde berechnet nach Teil 6 von Artikel 290 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation („Bestechung Rezeption in der besonders großen Größe“), wurde er verhaftet durch das Gericht.

Laut der Untersuchung, die vom März 2018 Mai 2019, der Angeklagte jeden Monat erhalten Sie 100 tausend Rubel von einem Häftling. Für dieses, das Gefängnis, sofern der Gefangene eine eigene „Wohnung“, befindet sich im Geschäft in der Kolonie.

Wie Sie sehen können auf dem Foto, veröffentlicht in der TFR, das Zimmer war renoviert. Die verurteilte person mit der Zustimmung des Leiters der Kolonie lebten in dieser „Wohnung“, verwendet das Telefon, TV geguckt und das Internet genutzt und einen Kühlschrank. Derzeit sind die Ermittler finden heraus, ob auf der Rechnung, dem Leiter der Kolonie und andere Verbrechen.

Am 27. Juni wurde berichtet, dass in der region Archangelsk gegen den Vorsitzenden der IK-5 und seinem Stellvertreter initiiert ein Strafverfahren über die überschreitung der Kompetenzen des Amtes. Laut den Ermittlern, in der Zeit von 2016 bis 2019 die Mitarbeiter des Federal penitentiary service hatte der Schirmherrschaft von einem der Sträflinge. Sie haben ihm die Lieferung von Lebensmitteln und Alkohol, und Leben darf in der Büro-Räumlichkeiten und die Verwendung der Mittel der Kommunikation, als auch die an es übergeben durch unbefugte Personen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here