Die Russen waren weniger wahrscheinlich zu sein, gekauft im store

0
138

Foto: Maxim Bogodvid / RIA Novosti

Russische Handelsketten sind Weg von der Entwicklung von großen SB-Warenhäuser, kleine Geschäfte city-format („Zuhause“). Über diese Zeitung „Iswestija“ mit Verweis auf den Bericht Makler für gewerbliche Immobilien „Shop der shops“.

Nach Angaben der Zeitung, Lebensmittelgeschäft Einzelhändler verzichten auf den Bau der SB-Warenhäuser zu 15 tausend Quadratmeter und lieber nicht so große Formate ist weniger als 5 tausend. Darüber hinaus sind viele Händler reduzieren den Bereich der vorhandenen Supermärkten.

Einzelhandel ging auf einen solchen Schritt aufgrund der Tatsache, dass die Russen selten gekauft im store und bevorzugen Einkaufen von zu Hause aus. Käufer fing an, schätzen die Nähe von Steckdosen, um das Haus, sowie Zeitersparnis, weil der kleine Warteschlangen in der Filiale. Auch, wie bereits im Bericht zuvor, waren zu kaufen in den Läden der großen Formate waren viel mehr profitabel. Jetzt werden die Preise in SB-Warenhäuser wuchs, und in kleinen Geschäften, durch Kontrast, angepasst an die Verbraucher.

Dieser trend bestätigte sich in der X5 Retail Group („Pyaterochka“, „Perekrestok“, „Karusel“), in Netzwerken, „okay“ und „Auchan“. Letztere, zum Beispiel, im Jahr 2017 mit dem Bau der Werkstatt mit einer Fläche von 15 tausend Quadratmetern, aber nach der Eröffnung des SB-Warenhaus in 2019 es nutzt etwas mehr als die Hälfte der deklarierten Bereich (8 Millionen Quadratmeter). Im Jahr 2020 hat das Unternehmen keine Pläne für den Bau eines SB-Warenhäuser. Stattdessen werden die Händler geht, zu entwickeln ein Netzwerk von Geschäften „zu Hause“.

Vertreter der größten Handelsketten sagte auch, dass in den letzten Jahren die SB-Warenhäuser fühlen sich schlecht über die ganze Welt. Dies insbesondere betrifft die Entwicklung der Internet-Handel und auch die Reduzierung der effektiven Nachfrage.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here