Die Frau klagte, um die Polizei auf dem killer-cheater

0
148

Foto: Oscar Gonzalez / Globallookpress.com

In der spanischen Stadt Madrid haben verhaftet, eine Frau und Ihre Erwachsene Tochter, kam die Polizei mit einer Beschwerde gegen seine Attentäter. Darüber teilt-edition, Die Lokalen.

Die Frau behauptete, dass Ihr Mann in betrügerischer Absicht erhielt von Ihr mehr als 60 Millionen Euro (4,3 Millionen Rubel). Sie erzählte das Ihre Tochter und Sie Ihrem Mann. Er meldete sich freiwillig zu töten, die cheater.

Der Mann sagte, an der Spitze der spanischen Geheimdienste und forderte sieben tausend Euro (500 tausend) als Vorauszahlung für Ihre Dienste. Er glaubte, dass die Leichen der getöteten, die verkauft werden können für 60 tausend Euro und zum Ausgleich für die Verluste, die er verursacht.

Wenn der Mord stattgefunden hat, wird die Frau legte zwei Aussagen bei der Polizei: Sie betrogen partner und Sohn-in-law, die versprach, ihn zu töten, aber er Tat es nicht. Als ein Ergebnis, wurden verhaftet und Sohn-in-law, die Frau sich und Ihre Tochter. Sie sind angeklagt der Anstiftung zum Mord.

Im Jahr 2010 wurde berichtet, dass ein in Italien versehentlich bezahlt für seinen eigenen Mord. Er lieh seine Tochter fünf tausend Euro, die Sie bezahlen für den Mörder.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here