Slowakische Vize-erklärt sich für die Abstimmung gegen die Wiederherstellung der Russischen PACE

0
348

Foto: Martin Polacek Seite in Facebook

Die Vertreter der Slowakei, ein Mitglied der Oppositionspartei „Progressive Slowakei“ Martin Polacek schrieb auf seiner Seite in Facebook, die protestierten gegen die Rückkehr der Russischen Stimmrechte in der Organisation selbst.

„Bedingungslosen Wiederherstellung der Rechte der Russischen delegation ohne Einhaltung einer der zahlreichen Anforderungen der Montage im Gegensatz zu den grundlegenden Werten des Europarats und der UNO-Charta. Dieser Schritt sendet eine sehr falsche signal in einem Land, das resorts militärischen aggression, Vergiftung Menschen nicht respektieren die Rechte Ihrer Bürgerinnen und Bürger“, sagte Polacek.

Er bemerkte, dass er Mitglied der protest-Erklärung in meiner Eigenschaft als ein Mitglied der slowakischen delegation, nicht beabsichtigen, reichen Sie eine formelle Erklärung für die gesamte delegation. „Ich bedaure, dass diese Maßnahme wurde falsch interpretiert, als eine Aktion im Auftrag der Slowakei oder die gesamte delegation,“ — sagte der stellvertretende.

Früher wurde berichtet, dass die Delegationen von Estland, Georgien, Lettland, Litauen, Polen und der Ukraine, und ein Mitglied der Slowakei stimmten gegen die Wiederherstellung Russlands Rechte im TEMPO. Nach Ländern, dies ist im Widerspruch zu den Werten des Europarats.

Juni 26, PACE eine resolution angenommen, die wiederhergestellt Russland, um die Befugnisse der Versammlung in vollem Umfang. Nach dieser Entscheidung, die Ukrainische delegation bekundeten Ihre Absicht, die Organisation zu verlassen und verließ den Konferenzraum.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here