Russland hat geschätzt ein Defizit von Mülltonnen

0
106

Foto: Maxim Bogodvid / RIA Novosti

Zur Beseitigung der Verknappung von Containern für die Sammlung von festen Siedlungsabfällen in den Regionen Russlands werden müssen, von 9,7 Milliarden Rubel. So viel kostet der Kauf von rund 750 tausend Containern, sagte Berater des Generaldirektors der Russischen Umwelt-Betreiber Sergei Korolev, schreibt TASS.

Ihm zufolge derzeit in den Prozess der Entwicklung eines Mechanismus, der erlauben wird, 80 Prozent der Mittel für den Kauf von Containern zu erhalten aus dem Bundeshaushalt und 20 Prozent aus regionalen budgets.

In Russland ab 1. Januar 2019, die reform der Behandlung von festen Abfällen. Nach der reform wird die Verantwortung für die garbage-collection entfernt wurde aus verschiedenen kleinen Unternehmen und ging auf die großen regionalen Betreiber. Letztere wurden ausgewählt, die von den regionalen Behörden im Rahmen des Wettbewerbs.

Die reform laufen soll, alle Regionen von Russland außer Moskau und St. Petersburg — diese Akteure nutzten die außergewöhnliche Gelegenheit, eine Verzögerung des übergangs auf das neue system bis 2022.

Bund-Projekt „Integrated system of municipal solid waste management“ umgesetzt, die im Rahmen des nationalen Projekts „Ökologie“. Ihm zufolge ist Russland ein modernes system von festen Abfällen schaffen die Bedingungen für das recycling von post-consumer-Abfälle unzulässig entsorgt werden.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here