Poroschenko weigerte sich, zu lernen, die Demokratie von den Russen

0
104

Foto: RIA Novosti

Der ehemalige Präsident der Ukraine Petro Poroschenko fordert das Parlament und das Außenministerium, nicht zu gestatten, dass Vertreter Russlands an den Europarat als Beobachter an den Parlamentswahlen in der Ukraine. Seine Worte sind zitiert von „UKRINFORM“.

„Nicht Sie [die Russischen Repräsentanten], um uns zu lehren Demokratie. Nicht für Sie testen, der Grad der demokratischen Wahlen in der Ukraine“, — sagte Poroschenko.

Er forderte „sorgfältig prüfen“ die Zusammensetzung der Beobachtermission des Europarats und „vermeiden“ die Teilnahme der Delegierten, die Russen.

Früher, eine ähnliche Aussage wurde von dem Außenminister Pavlo Klimkin, wer drängte das Parlament zu verhindern, dass die wahlbeobachtungsmission der Parlamentarischen Versammlung des Europarats (PACE). „TEMPO Russischen PACE-Abgeordneten und ohne Sie, wie Sie sagen in Odessa, zwei große Unterschiede“, sagte der Minister. Ihm zufolge kann jeder daran teilnehmen, der bilateralen Beobachtung Missionen, aber „die Glaubwürdigkeit dieser Versammlung haben wir keine mehr“.

Juni 26, PACE eine resolution angenommen, die wiederhergestellt Russland, um die Befugnisse der Versammlung in vollem Umfang. Nach dieser Entscheidung, die Ukrainische delegation bekundeten Ihre Absicht, die Organisation zu verlassen und verließ den Konferenzraum.

Anschließend werden die Delegationen aus fünf Ländern das TEMPO (Slowakei, Polen, Litauen, Estland und Georgien), in der Unterstützung der ukrainischen delegation angekündigt, die Absicht, Sie zu senden in Ihren Parlamenten und Regierungen verlangen von Ihrem künftigen Engagement in der Organisation.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here