In der Amur-region Rentnern zu helfen, zu erreichen, Krankenhäuser

0
145

Foto: Tabyldy Kadyrbekov / RIA Novosti

Die Behörden der Amur-region für den Erwerb von Fahrzeugen für den Transport von älteren Bewohnern der Dörfer zu medizinischen Einrichtungen. Darüber berichtet in einer Presse-service des regionalen Ministerium für sozialen Schutz der Bevölkerung, Berichte Donnerstag, Juni 27, TASS.

Es wird darauf hingewiesen, dass wir reden über den Verkehr, für die Schaffung von zehn Dienste „Mobile teams“: die fünf Stücke, die gesendet werden, um der südlichen region, fünf in den Norden. Im aktuellen Jahr für diese Zwecke zugeteilt werden 17,6 Millionen Rubel aus dem föderalen budget. Die Lieferung ist geplant für Ende Juli.

„Die Autos sollen für die Lieferung von Menschen, die älter als 65 Jahre, die Ihren Wohnsitz in ländlicher Umgebung und in medizinischen Organisationen zur Durchführung zusätzliche screenings zu identifizieren, die gesellschaftlich wichtige nicht-übertragbare Krankheiten“, — erklärte in der Nachricht.

Laut dem Minister des sozialen Schutzes Natalia Kiseleva, die derzeit in den ländlichen Gebieten der region gibt es etwa 30 tausend ältere Russen, die Unterstützung brauchen. „Die Betreuung der älteren generation ist eine Priorität für die region“, sagte Sie.

Wie bereits in der Abteilung, die Autos werden entwickelt, für acht Personen, sind ausgestattet mit Sicherheitsgurten, – Taster not-Kommunikation mit Fahrer und Klimaanlage. Zusätzlich, Sie werden auch Elektro-lift mit Fernbedienung für Personen mit eingeschränkter Mobilität, die Einrichtung der „Fahrtenschreiber“ – und monitoring-system GLONASS.

Der Kauf erfolgt innerhalb des Rahmens, erhöht den Zeitraum der aktiven Langlebigkeit, Programm „älteren generation“ des nationalen Projekts „Demografie“. Das Programm plant, motivieren die Menschen im Land älter für aktiven lebensstil und zum Erhalt Ihrer Beschäftigung und Beteiligung an sozialen Aktivitäten. Darüber hinaus, die Verbesserung der Gesundheitsversorgung, nämlich: Ansätze der Behandlung und die Interaktion mit älteren Patienten, Leitlinien für die klinische Praxis.

Am 26 Juni wurde bekannt, dass das Gesundheitsministerium von Russland beabsichtigt, an sieben ersten regionalen gerontologische Zentrum, bis Ende des Jahres. Unter dem Bundes-Programm bis 2024 solche Zentren geschaffen werden sollte, in jeder Russischen region.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here