Die Russen stellen die Krippe

0
99

Foto: Alex Maligawa / RIA Novosti

Die russische Regierung wird weiter daran arbeiten, um vollständig lösen das problem der Vorschulerziehung die Verfügbarkeit in dem Land. Am Donnerstag, Juni 27, Ministerpräsident Dmitri Medwedew, berichtet TASS.

Gemäß ihm, zurzeit, der Zugang zu vorschulischer Bildung für Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren bereits nahe 100 Prozent. Der Regierungschef räumte ein, dass im Fall von Kindern unter drei Jahren, diese Zahl ist weit unten.

„Wir werden weiterhin Maßnahmen ergreifen, arbeiten wir insbesondere im Rahmen der nationalen Projekte“ — versprach Medwedew.

Insbesondere der Ministerpräsident wies auf die Bedeutung der Bereitstellung von Eltern einfach und bequem zu registrieren ein Kind im kindergarten und alle notwendigen Informationen einholen.

Diese initiative wird umgesetzt im Rahmen des Programms „Förderung der Beschäftigung von Frauen, — die Schaffung von Bedingungen der vorschulischen Erziehung für Kinder bis zu drei Jahren“ nationalen Projekts „Demographie“, die Umsetzung, die 164,3 Milliarden Euro. Insbesondere sieht er für die Schaffung von 255 tausend neue Plätze in Kindergärten für Kinder bis drei Jahre, bis Ende 2021.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here