Die Russen eröffneten das Feuer in einer Orthodoxen Kirche

0
135

Foto: Maxim Bogodvid / RIA Novosti

Die Polizei verhaftet die Bewohner von Sachalin, eröffneten das Feuer in einer Orthodoxen Kirche. Dies wurde berichtet von der Presse-service der regionalen Abteilung des MIA von Russland.

Festgestellt, dass der 35-jährige Mann betrat den Tempel, Schuss aus einer pneumatischen Waffe auf die Decke und verlangte, dass der Minister von Ikonen, kreuzen und anderen kirchlichen Eigentums. Die Frau aber gab der Räuber zurück, und er verschwand.

Nach, dass die verdächtigen in den Supermarkt gegangen. Bedroht die Verkäufer mit einer Pistole, verlangte er allen das Geld aus der Kasse. Die Frau gab ihm 9.5 tausend Rubel. Später, der Mann stieg in ein taxi und verschwand.

Vermute, gefangen in Juschno-Sachalinsk in hot pursuit. Mehrfach wurde er verurteilt, die Bewohner der Stadt von Poronaysk. Das Gericht erließ einen Haftbefehl für seine Festnahme. Er ist aufgeladen mit Raub.

Im Dezember letzten Jahres wurde berichtet, dass die Bewohner von Mordowien eröffneten das Feuer in einem der ländlichen Kirchen. Er brach das Fenster, Drang in den Tempel ein und verbarrikadiert. Innen, in den Flur, machte er sich einen behelfsmäßigen altar, umgeben von seinen Ikonen und brennenden Kerzen, in der Kirche goss öl und Wein auf seine Tür in der Pfarrei Schule Cahors zog ein Kreuz. Dann der Jäger zog seine Soutane, die gefunden wurde, auf dem Gelände und eröffneten das Feuer auf die Wände und Symbole.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here