Der Kokain-Markt wurde in der Krise

0
124

Foto: Dinuka Liyanawatte /Reuters

Produktion von Kokain in der Welt im Jahr 2017 hat Rekordhöhen erreicht, das führte zum Einsturz der Preise auf das Medikament in den Vereinigten Staaten. Dies schreibt Bloomberg unter Bezugnahme auf den Bericht des UN-Büros für Drogen-und Verbrechensbekämpfung.

Das Dokument besagt, dass im Jahr 2017 die Produktion von Kokain hat sich fast zwei tausend Tonnen, das ist 25 Prozent mehr als im Jahr zuvor, und zwei mal mehr als im Jahr 2014. Dies führte zu der Tatsache, dass der Verkaufspreis der Arzneimittel fallen in den USA für das Dritte Jahr in Folge.

Inzwischen Großhandelspreise in den Vereinigten Staaten in der Periode von 2007 bis 2017 fiel auch deutlich. Die Kosten für ein Kilogramm der Droge verringerte sich von 31 tausend auf $ 28 tausend. Senken Sie den Preis der Arzneimittel nur in Portugal — 27.7 tausend US-Dollar (34,3 — 2007).

Der Großhandelspreis für Kokain in 10 Jahren deutlich gesunken, in anderen Ländern, darunter österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, österreich, Portugal, Spanien, Schweden und dem Vereinigten Königreich. Die Preise stiegen in dieser Zeit nur in der Schweiz, Luxemburg und Finnland, so der Bericht.

Der Bericht festgestellt, dass die wichtigsten globalen Kokain-Produktion konzentriert sich in Kolumbien.

Kokain ist eine gefährliche Droge, die Verwendung und Verbreitung ist verboten in Russland durch das Gesetz. Dieses material ist nicht für den Verkauf und die Verbreitung von Drogen. „Ribbon.ru“ ermutigt die Menschen, um zu vermeiden, Drogen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here