Armee von Tadschikistan erhalten Unterstützung aus Russland

0
293

Foto: Alexey kudenko / RIA Novosti

Russland wird helfen, stärken die Armee und Sicherheitsdienste in Tadschikistan vor dem hintergrund der Bedrohungen durch den internationalen Terroristen in Afghanistan. Es wird berichtet von RIA Novosti.

Laut dem Sekretär des Russischen Sicherheitsrates, Nikolai Patruschew, die wichtigsten Bedrohungen kommen aus den nördlichen Provinzen Afghanistans, wo es zu einer Intensivierung der terroristischen Gruppen. Darüber hinaus die militanten kehrte aus Syrien und dem Irak wie für Afghanistan und den zentralasiatischen Republiken.

Ein besonderes Anliegen für die Sicherheitskräfte ist eine stetige Tendenz zu einer erhöhten Spannung an der Tadschikisch-afghanischen Grenze. Gegen die militanten Russland ist bereit zu starten, das Modernisierungsprogramm der Streitkräfte Tadschikistans.

Bestimmte Beihilfen sind nicht angegeben.

Früher wurde berichtet, dass im Zeitraum von 2014 bis 2019 Moskau verbracht hat, auf die Streitkräfte Tadschikistans 122 Millionen Dollar.

Tadschikistan ist der 201st Russischen Militärbasis, die sich im Jahr 2004 auf der Grundlage der 201st motorisierte Gewehr-division stationiert in Tadschikistan seit der Zeit der Sowjetunion. Derzeit ist die base ist das größte Objekt der militärischen Infrastruktur Russlands, der im Ausland stationierten. Es liegt im drei-Städte — Duschanbe, Kurgan-Tyube und Kulyab — und mit den Staaten Infanterie-division. Insgesamt gibt es 7,5 tausend Offiziere und Soldaten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here