Ärzte Gaben dem Jungen ein Pflaster auf gesunde hand

0
153

Foto: @ANI

Im indischen Bundesstaat Bihar sieben-Jahr-altes Kind versehentlich einen Gips auf der hand. Es wird berichtet von news-portal NDTV.

Montag, Juni 24, a boy named Figan (Faijan) fiel aus dem mango-Baum und Verletzte seine linke hand. Der junge wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er war x-ray Fraktur diagnostiziert. Jedoch nach, dass die ärzte legen einen Gips an der rechten hand von Tigana, nicht verlassen, trotz der Proteste des Kindes.

„Ich versuchte, Ihnen zu erklären, alle während Sie mich behandelt, aber Sie hörte nicht zu, legte mir einen Gips an die hand“, — sagte Reportern der junge.

Die Mutter von Tigana nannte den Vorfall „grober Fahrlässigkeit“. Sie forderten die Behörden zu bestrafen, das Krankenhaus und stellte fest, dass während der Aufnahme, die Sie „geben Sie nicht keine Pillen“.

Der Minister für Gesundheit des Staates angewiesen Untergebenen, die situation zu verstehen und zu bestrafen, die schuldig sind.

Im April 2018 es wurde berichtet, der leitende Arzt in Delhi, durch Zufall prooperirovat patientenbeins mit einer Kopfverletzung. Der Eingriff wurde unter Vollnarkose durchgeführt, so dass der patient ist sich nicht bewusst, was zu tun, und konnte es nicht verhindern.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here