Zwei russische Soldaten wurden getötet in der Krim

0
121

Foto: Vitaly ANEC / RIA Novosti

Zwei Fallschirmjäger tot, gestorben in der Krim nach einem schlechten Sprung mit dem Fallschirm. Über dieses „Interfax“ berichtet der Pressedienst des südlichen Militärbezirks am Mittwoch, Juni 26.

„Die Pflicht genommen rescue-Aktion auf Ihre Rettung ohne Erfolg, die Soldaten ertrunken sind,“ — sagte in den Dienst. Es angegeben, dass der Vorfall ereignete sich während einer routine-training Fallschirm springen, auf dem Gelände der Alten Krim.

Zuvor war die Agentur unter Berufung auf eine informierte Quelle vermittelt, dass zwei Soldaten ertranken in der Kirov Bezirk der Halbinsel. Das Verteidigungsministerium bestätigt, dass Männer „landete auf der Wasseroberfläche und schaffte es nicht, sich zu befreien aus dem Gurt des Fallschirms“.

Kommission der Kommando der Luftlandetruppen in Verbindung mit der Polizei stellt die Ursachen des Vorfalls.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here