Trump bezweifelt, dass die Unterstützung von Japan am Anfang der Dritten Welt

0
136

Foto: Carlos Barria / Reuters

US-Präsident Donald trump schlug vor, Japan wäre nicht die Unterstützung der Vereinigten Staaten im Falle eines Dritten Weltkrieges. Seine Worte am Mittwoch, 26. Juni, führt Die Unabhängige.

„Wenn Japan angegriffen wird, werden wir Sie in einem Dritte-Welt-Krieg. Aber wenn Sie uns angreifen, in Japan wird uns nicht helfen“, — sagte der amerikanische Marktführer.

Laut dem Präsidenten, die Bürgerinnen und Bürger der Alliierten Mächte würden es vorziehen, zu beobachten, den Konflikt von der Seite des TV.

Zuvor, im Juni, die Bloomberg-Quellen, sagte, dass trump erwägt Kündigung der Vereinbarung mit Japan über die Sicherheit. Es wurde festgestellt, dass der Präsident der Vereinigten Staaten glaubt, dass die bestehende Vereinbarung ist unfair, für sein Land, da er eine einseitige Verpflichtungen aus den USA im Falle eines Angriffs auf Japan.

„Die Vereinbarung über die Zusammenarbeit und Sicherheit zwischen Japan und den USA“ unterzeichnet, in 1960. Es sieht vor, die Präsenz von us-Militär-Kontingent in Japan, sowie der Bezug auf die militärisch-technische Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern. Derzeit in Japan gibt es mehr als 100 tausend US-Soldaten und mehr als die Hälfte davon auf Okinawa, wo US-Militär-Basis.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here