Genannte mögliche form von intelligenten aliens

0
94

Foto: Andrey Nekrasov / Globallookpress.com

Forscher an der Washington University (USA) fand, dass die fangarme der Kraken haben neuronale Netze, die Entscheidungen treffen können, unabhängig von der Gehirn. Nach der Publikation Wissenschaft-Alarm, dies kann Vertreter von anderen intelligenten Zivilisationen. Nach Angaben der Forscher, die Entdeckung hilft, besser zu verstehen, die Vielfalt von Lebensformen im Universum.

Experten haben untersucht, die das Nervensystem des Pazifik Kopffüßer Enteroctopus dofleini und Octopus rubescens, die in diesen Tieren wird mehr verteilt als in Vertebraten Organismen. Zwei Drittel der Neuronen (350 Millionen) befinden sich in den Tentakeln der Krake in form von Ganglienzellen, jedoch haben Wissenschaftler nicht genau wissen, wie arbeiten die Nervenzellen beim bewegen der Muscheln und der Suche nach Nahrung.

Die Forscher fanden heraus, dass die Tentakel der Krake kombiniert neuronalen „ring“ zu umgehen, das Gehirn, so dass Sie teilen können sensorische Informationen, ohne Beteiligung des zentralen Nervensystems. Nach Ansicht der Wissenschaftler, das Gehirn der Kraken nicht „wissen“, als es hat seine Tentakeln in den Raum, aber die Tentakel sind in der Lage, zu koordinieren und an gemeinsamen Bewegungen. Dies ist konsistent mit früheren Beobachtungen, nach denen auch losgelöst von einer Toten Muschel „Hände“, die Reaktion auf Reize.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here