Die Russen helfen, um den Kauf neuer Autos

0
202

Foto: Alexey Sukhorukov / RIA Novosti

Die Regierung hat beschlossen, senden 10 Milliarden Rubel für die Fortsetzung des Programms der bevorrechtigten Erwerb und leasing von Autos gesammelt in Russland. Schreibt über diese TASS mit Verweis auf das Dokument, unterzeichnet von Ministerpräsident Dmitri Medwedew bei einem treffen mit Minister für Industrie und Handel Denis Manturov.

Von den 10 Milliarden Rubel sechs präferenziellen Darlehen für den Kauf von Fahrzeugen im Rahmen der Programme „Familienauto“ und das „Erste Auto“, die restlichen Mittel werden, gerichtet auf die Unterstützung der privilegierten Auto-leasing für kleine und mittlere Unternehmen. Sieben Milliarden Rubel erhalten werden, wenn die änderung des haushaltsgesetzes Ende des Jahres werden drei weitere aus der Reserve.

Laut dem Minister für Handel und Industrie, über das Programm „Familien-Auto“ und „Erste Auto“ für 2019 zugeteilt worden 10,4 Milliarden Rubel. Dies half fördern den Verkauf von mehr als 63 tausend Autos. Bisher müssen die Mittel beendet.

Manturov hält es für wichtig, die Arbeit wieder aufzunehmen Programme ab dem 1. Juli 2019. Nach ihm, dann werden wir in der Lage sein zu helfen, die Russen mit dem Erwerb von weiteren 75 tausend Autos zu Vorzugsbedingungen. Er fügte hinzu, dass das Programm werden Anreize für die heimische Autoindustrie, die mit mehr als zwei Millionen Menschen.

Wie bereits berichtet, die Verkäufe von Neuwagen in Russland im Mai sank um 18 Prozent. Dann „der Gazprom“ hat senkte Ihre Prognose für den Russischen automotive-Markt bis 2019 — er rechnet mit einem Umsatzrückgang von drei Prozent auf 20 Prozent.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here