Ukrainische Milliardär Firtasch war ein Schritt näher an die Vertreibung in den Vereinigten Staaten

0
320

Dmitry Fartashphoto: Alexander Techinsky / „Kommersant“

Der oberste Gerichtshof in österreich hat die Auslieferung des ukrainischen Unternehmers Dmitri Firtasch in den USA. Darüber berichtet Reuters.

Also, der oberste Gerichtshof bestätigte die unteren gerichtsentscheidung. Die endgültige Entscheidung über die Auslieferung angenommen werden sollten durch den Minister der Justiz österreich. In den USA ist der Geschäftsmann aus 2013, berechnet mit Bestechung für die Vergabe des Auftrags.

Im Februar eine gerichtliche Entscheidung in London verhaftet hatten zwei der mansion und Aktien von Firmen, die zu Firtasch. Dies wurde als vorläufige Maßnahme auf Antrag der VTB Bank. Im Januar hat die zyprische Gericht auch verhängte ein Pfandrecht auf das Eigentum des ukrainischen Geschäftsmann.

Dmitri Firtasch ist in der Liste der reichsten Menschen in der Ukraine. Fixen Kapitals, das er verdiente, der durch die Firma RosUkrEnergo, deren Aktien im Besitz. Von 2004 bis 2009 spielte Sie als Vermittler zwischen „Gazprom“ und „Naftogaz“. Im Jahr 2014 wurde er verhaftet, in Wien auf Anfrage der US-Behörden, aber war veröffentlicht auf seinem eigenen Engagement, nachdem Sie einen Datensatz für österreich zu verpfänden 125 Millionen Euro. Dann gegen den Geschäftsmann wurden angeklagt Bestechung und der Organisation der kriminellen Gruppen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here