Offengelegt Korrespondenz einer der Schwestern, die dieses mal in England einen Monat vor dem Mord am Vater

0
593

Kristina Khachatryan (rechts) und angelina von Hachaturjanu: Eugene Novozenina / RIA Novosti

Neffe von Michail Khachaturian, in denen Mord vorgeworfen, drei seiner Töchter, öffnete eine persönliche Korrespondenz in sozialen Netzwerken, die angeblich beweist, dass der inszenierten Natur der straftat. Das Transkript des dialogs am Dienstag, 25. Juni, veröffentlichte „Moskauer Komsomolez“.

Der Gesprächspartner der Ausgabe durch den Namen von Arsene behauptet, dass die Kommunikation zwischen einer der Schwestern und Ihren Freunden einen Monat vor dem Mord, am 23 und 24 Juni letzten Jahres. Ihm zufolge Korrespondenz ist bereits angebracht, um den Fall als Beweis für einen geplanten Mord, weil die persönliche Feindschaft.

Er betonte, dass ein Teil der Nachricht war, audio -, und die Stimme des Mädchens identifiziert hat alle verwandten. Der zweite Teilnehmer des dialogs für eine lange Zeit in schweigen, weil Sie Angst vor Druck von außen.

Während dem Gespräch der Mädchen Hinweise auf die kommenden globalen Veränderungen in Ihrem Leben. „Sie weiß nicht, was ich habe, so bald wird sich alles ändern wird, dass weder der Vater noch die Brüder nicht beteiligt sein in meinem Leben“, sagt Sie und weigert sich, die Offenlegung der details, und versprach, dass, wenn die Quelle findet heraus, er wird verstehen.

Zur gleichen Zeit, bemerkt Sie, dass sagten die drei zuverlässige Freunde. „Nur keiner von Euch weiß, wie ich Lebe und dass ich gehen musste“, sagte Sie. Wie bereits von Arsene, Nachrichten, die gesendet wurden, und eine der Schwestern, die nach Angaben der Beschuldigten selbst, nicht missbraucht worden, indem der Vater. Jedoch, eine Ihrer freundinnen, übergeben einen Lügendetektor-test gemacht, sagte der Zeitung, dass das Mädchen war Ihr zu sagen, über den Missbrauch zu einem relativen.

In den Worten der Gesprächspartner, dass seine Angst vor solchen Aussagen, Khachaturian, sagt, „ich auch, manchmal. Aber ich weiß nur, dass das Leben besser ist, und das ist genug.“

Drei Schwestern Khachaturyan, wurde verhaftet, im Juli letzten Jahres wegen des Verdachts, den Mord an seinem Vater, im August wurden Sie verhaftet. Zwei Monate später, das Gericht entschied alle drei das Maß der Zurückhaltung, die nicht mit Freiheitsentzug. Die Mädchen wurden aus dem Gefängnis entlassen. Während Sie auf Ihre Verhandlung warten, Sie Leben getrennt, sind Sie verboten, miteinander zu kommunizieren. Zunächst die basic-version von vorsätzlicher und geplanter Mord, begangen zusammen mit drei Mädchen. Im Laufe der Zeit, die Priorität war die version aus, die von den Beschuldigten bei der ersten Einvernahme: Kriminalität spontan die jüngste der Schwestern, müde von der systematischen Missbrauch des Vaters.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here