In dem Rezept von soda aus der seriellen Gifte aus Moskau gefunden “ – Fehler

0
138

Foto: vesti.ru

Murat Sabanov, ein Verdächtiger in der Vergiftung von soda mehr als 20 Menschen im Zentrum von Moskau, kaum benutzt, in die Zusammensetzung des Getränks, das Medikament phenazepam. Am Dienstag, den 25. Juni, „die Tape.ru“ informierte Quelle in den Rechtsschutzorganen.

Vor Sabans angekündigt, dass phenazepam gemischt mit soda und cocktails, und angeboten für junge Leute, und als Sie das Bewusstsein verlor, pick up Taschen, Geld und Handys.

„Es ist unwahrscheinlich, dass die Gifte verwendet phenazepam: in den großen Dosen der Droge hat keine sedierende Wirkung. So, wahrscheinlich im Arsenal des verdächtigen eine völlig andere Drogen,“ sagte die Quelle.

Am 25. Juni wurde bekannt, über die Erfassung der seriellen Gifte, die, nach vorläufigen Daten, wurde Murat Sabanov, der 26-jährige gebürtige Kabardino-Balkarischen Republik. Er lebte in einem hostel in Novaya Basmannaya street. Er fand-Apotheke Drogen und mehrere Handtaschen gestohlen.

Gestern wurde berichtet, dass im Zentrum von Moskau unbekannten Passanten behandelt werden, um eine vergiftete Limonade, und nach dem das Opfer das Bewusstsein verlor, raubt Ihnen. Die Vorfälle in den parks rund um Saubere Teiche, sowie im öffentlichen Raum „die Grube“ auf Khokhlovskaya square Park „Hügel“ und die bar „Zinziver“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here