Fand die Hauptursache der Herzinsuffizienz

0
184

Foto: Steve Fisch / Stanford University Medical Center

Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät an der Stanford University haben festgestellt, eine Verbindung zwischen Genen und Herzinsuffizienz. Es stellte sich heraus, dass das abschalten eines dieser Gene führen können, dass ein lebensbedrohlicher Zustand, und retten Patienten, die sonst gesendet werden, um die Transplantation. Darüber berichtet in einer Pressemitteilung über MedicalXpress.

Die Forscher analysierten Gewebe-Proben von mehr als 300 Herzen. Die eine Hälfte der Organe wurden entnommen von Patienten mit Herzversagen zu verpflanzen und den anderen Gebern, deren Herzen nicht geeignet für die transplantation, für die unverbundenen Zustand auf Gründe). Festgestellt wurden Unterschiede in der gen-Aktivität in jedem der zwei Arten von Proben.

Es stellte sich heraus, dass die Zellen des Herzens bei Patienten mit Herzinsuffizienz funktionierte weniger Signalwege im Vergleich mit dem gesunden Gewebe, sondern Sie beteiligten Gene. In einer dieser Arten enthalten das Enzym PPP1R3A, die anscheinend spielte eine wichtige Rolle im übergang von den normalen Herzschlag zu kaputt. PPP1R3A beteiligten im glucose-Stoffwechsel, und ist verknüpft mit der Aktivität von vielen anderen Genen, die die Unterstützung der Aktivitäten des Herzens.

Es stellte sich heraus, dass die Blockierung gen codiert die PPP1R3A in Mäusen geschützt, die Nagetiere von Herzinsuffizienz, zu denen Sie ausgesetzt waren. Wissenschaftler glauben, dass, wenn Sie einen Weg finden, diese zu verhindern-gen in den Menschen, die dort gewonnen werden, einen therapeutischen Wirkstoff zu heilen Herzinsuffizienz.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here