Es gibt neue details zu einer Reihe von Vergiftungen in der Mitte von Moskau

0
173

Murat von Sabenavita: Seite Murat Sabanova in „Vkontakte“

Im Fall von Sabanova Murat, ein Verdächtiger in der Vergiftung von soda mehr als 20 Menschen im Zentrum von Moskau, gab es neue details. Die Journalisten der „Komsomolskaja Prawda“ Sprach mit zwei Mädchen, die litten auch die Aktionen der Gifte.

Nach Angaben der Zeitung, die Mädchen kamen zum Reinigen der Teiche, um die Letzte mark. Später am Abend, Sie wurden angesprochen von einem gut gekleideten Jungen Mann und bot einen drink. Dann das Mädchen ging mit ihm in den Hof und nahm ein paar Schlucke von der Limonade. Eines der Kinder bemerkt, oben schwimmt das Pulver und sagte, Sabanova, aber er zuckte nur mit den Schultern.

Nach fünf Minuten, das Mädchen wurde krank. Einer von Ihnen erinnerte daran, dass Murat erzählte Ihr sex zu haben, aber nach dem scheitern begann, Sie zu schlagen. Mädchen fanden sich um 10:00 am nächsten Tag auf dem Rasen im Park. Sie sah die Frau, die ging für einen Spaziergang mit dem Hund. Sie rief den Krankenwagen. Eines der Opfer wurde in ein Koma für vier Tage und überlebt klinischen Tod. Nach Ihr, die Wirkung einer großen Dosis von psychotropen Substanzen ist noch zu spüren.

Am 25. Juni wurde bekannt, über die Erfassung der seriellen Gifte, die, nach vorläufigen Daten, wurde Murat Sabanov, der 26-jährige gebürtige Kabardino-Balkarischen Republik. Er lebte in einem hostel in Novaya Basmannaya street. Er fand-Apotheke Drogen und mehrere Handtaschen gestohlen.

Gestern wurde berichtet, dass im Zentrum von Moskau unbekannten Passanten behandelt werden, um eine vergiftete Limonade, und nach dem das Opfer das Bewusstsein verlor, raubt Ihnen. Die Vorfälle in den parks rund um Saubere Teiche, und Khokhlovskaya Platz, die den informellen Namen „die Grube“ Park „Hügel“ und die bar „Zinziver“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here