Der russische PKW-Markt prognostiziert den Zusammenbruch

0
328

Foto: Evgeny Samarin / RIA Novosti

Das Unternehmen sagte, es degradiert die Aussichten für den Russischen automotive-Markt bis 2019 — der Autobauer rechnet mit einem Umsatzrückgang von drei Prozent auf 20 Prozent. Schreibt über diese Familie im Besitz Demyan Kudryavtsev, der Zeitung „Wedomosti“.

Am Anfang des Jahres, das Unternehmen erwartet, dass der Markt um fünf Prozent wachsen. Unter denjenigen, die verändert die Prognose, auch UAZ, GAZ-Gruppe, KAMAZ und der Verein „Russian automobile dealers“.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Mai-Verkaufszahlen schlecht waren. Im segment der PKW und leichten Nutzfahrzeuge sank um 6,7 Prozent.

Unter den Gründen für diese situation nennt die unteren Einkommen und die steigenden Preise der Autos aufgrund von inflation und MwSt-Sätze erhöht.

Auch zur Stimulierung der Nachfrage nicht dazu beitragen, die hohen Preise auf Auto-Darlehen und einem bescheidenen Tempo der Erholung der Russischen Wirtschaft. In dieser Hinsicht, den Vertretern des Marktes zu Fragen, die Regierung zur Wiederaufnahme des Programms der staatlichen Unterstützung.

Früher wurde berichtet, dass die Verkäufe von Neuwagen in Russland im Mai sank um 18 Prozent. Dies ist ein schwerer Abschwung als bisher wies darauf hin, durch Markt-Teilnehmer.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here