Auf genehmigten Putin, Megaprojekt verbringen eine halbe Billion Rubel

0
162

Foto: Vitaly Timkivi / RIA Novosti

Die Kosten für high-speed railway (HSR) von Moskau nach St. Petersburg auf schätzungsweise 1,5 Billionen Rubel. Wie berichtet RIA Novosti, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Maxim Akimov.

Ihm zufolge ist die HSR finanzielle Modell noch, so lange es kein Projekt und die vorläufige Machbarkeitsstudie. Aber Ivan sagte, dass es die Idee zum überspringen des VSM durch das Große Nowgorod, die wird benötigen, um einen kleinen Umweg.

Im April wurde berichtet, dass die HSR-Züge von Moskau nach St. Petersburg wird das zurücklegen der Distanz doppelt so schnell „Peregrine.“ Also, wenn die konventionellen Züge passieren ihn um neun Uhr, „Peregrine Falcon“ in vier, dann in der Marine von Moskau nach St. Petersburg erreichen Sie in nur zwei Stunden.

Projekt diese Linie erschien erstmals im Jahr 2015. Dann war er aus der Organisation von high-speed-und high-speed-Eisenbahn in Russland.

Doch in den letzten Jahren in Russland das erste das erste Projekt war die Vorbereitung der Straße zwischen Moskau und Kasan. Im April 2019, wurde bekannt, dass Präsident Wladimir Putin vereinbart, über den Bau der pipeline, jedoch billigte den Entwurf des CSM-von Moskau nach St. Petersburg. Presse-Sekretär des Präsidenten Dmitry Peskov sagte dann, dass das Problem der Erstellung einer route in Kasan endlich gelöst, und die Studie über die wirtschaftliche Durchführbarkeit dieses Projekts wird fortgesetzt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here