Russland forderte für die Erhaltung der transit von gas durch die Ukraine

0
153

Foto: Maksim Blinov / RIA Novosti

Russland bereit zum speichern der transit von gas durch die Ukraine nach 2019 nach der Messe Beilegung von Streitigkeiten zwischen „Gazprom“ und „Naftogaz“. Dies wurde festgestellt durch die erste stellvertretende Leiter der Regierung-Mitarbeiter Sergei Prikhodko, berichtet TASS.

Nach ihm, der Kreml wird sich weiterhin für die Gasversorgung durch die Ukraine zu „wirtschaftlich vertretbaren Verhältnissen.“ Prikhodko Hinzugefügt, dass nach der Fertigstellung des Baus der „Nord stream-2“ gas-transit-Routen nicht geändert werden. „Es betrifft sowohl Ukraine und anderen Ländern“, sagte er.

Am 18. Juni die Ukrainische Firma „Naftogas“ vorgeschlagen, „der Gazprom“, falls die Parteien keine Einigung über den Gastransit durch das Ukrainische Territorium nach 2019, zum Abschluss eines Vertrages „swap“ von Rohstoffen an der Grenze.

Der aktuelle Vertrag für gaslieferungen aus Russland durch das Ukrainische Territorium läuft am 31. Dezember 2019. Am Ende dieses Jahres, auch Russland plant, in zwei von der gas-pipeline „Nord-stream-2“ und „Turkish stream“. Beide sind unter Umgehung ukrainischen Territoriums. In Kiew glauben, dass vor diesem hintergrund die gas-Transport-system des Landes gefragt sein.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here