Georgier verantwortlich für die aggression gegen die Russen

0
131

Foto: Irakli Gedenidze / Reuters

Touristen aus Russland sollte nicht angegriffen werden, durch die die Bürger von Georgien. Mit einer solchen Aussage auf einer Kundgebung in Tiflis wurde vom Berater des ehemaligen Präsidenten der Republik, Giorgi Margvelashvili, der Anwalt Kacha Kozhoridze, berichtet TASS.

Nach ihm, aggression, sollten Sie nicht gehen, um gewöhnliche Bürger, darunter auch Touristen. Kozhoridze erinnert, dass das Gedicht des georgischen Schriftsteller Wascha-Pschawela „Gast und Gastgeber“ ist nicht zufällig geschrieben worden in diesem Land.

„Wir müssen dies tun, nicht, weil unsere Wirtschaft muss Ihr Geld, sondern vor allem wegen unserer Ehre, Geschichte, Kultur, brauchen eine anständige [Beispiele] Verhalten“, erklärte er.

23. Juni-der Präsident Georgiens, Salome Zurabishvili erklärt, dass Touristen aus Russland sich nicht weigern, zu Reisen in das Land. „Die Touristen sollten die Möglichkeit haben, zu uns kommen, weil Sie Liebe Georgia. Und die Politik muss eine Lösung finden, um das problem, das verursacht den Vorfall“, sagte Sie.

21. Juni-der russische Präsident Wladimir Putin ein Dekret erlassen, das Verbot der Russischen airlines nach Georgien vom 8. Juli. Später wurde die Grenze erweitert wurde, um die Georgische Fluggesellschaften, die Flüge nach Russland.

Die Massenproteste begannen in Tiflis am 20. Juni. Bei Zusammenstößen mit der Polizei verletzt mehr als 200 Menschen. Die Unruhen wurden ausgelöst durch die Teilnahme der Russischen delegation in der Sitzung der Interparlamentarischen Versammlung über Orthodoxie, während die der Stellvertreter des Staatsduma setzte mich in den Sessel der Sprecher des georgischen Parlaments.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here