Die Staatsanwaltschaft bezweifelt die Rechtmäßigkeit der gewaltsamen Zerstreuung der Demonstranten

0
150

Foto: Irakli Gedenidze / Reuters

Die Generalstaatsanwaltschaft Georgiens wird prüfen einen möglichen Missbrauch der macht durch die Sicherheitskräfte zu zerstreuen Demonstranten in der Nähe des Parlaments. Dies wurde festgestellt, indem die Minister des Koka Katsitadze, Georgische Berichte der „Ersten Kanal“.

Ihm zufolge ist die Staatsanwaltschaft „steht bereit zum verbinden der Prozess der Bürgerbeauftragte (EU-Kommissar für Menschenrechte — ca. „Der tape.ru“) in dem Rahmen, der notwendig sein wird,“ zur Gewährleistung der Transparenz der Ermittlungsbehörde.

Die Katsitadze auch gebeten, die Bürger zu stellen für die Agentur keine Hinweise auf mögliche Verstöße durch die Strafverfolgungsbehörden.

Früher wurde berichtet, dass die georgischen Behörden machten Zugeständnisse, um die Demonstranten und vereinbarte zu halten von Parlamentarischen Wahlen, in der Zeit, d.h. im Jahr 2020, sondern unter dem proportionalen system in null-Wahlen Barriere.

Der Ministerpräsident Mamuka Bakhtadze, sagte, dass solch eine Entscheidung ist beispiellos. Also vereinbarte die Regierung auf eine reform des aktuellen Systems, unter dem die Parlamentarischen Wahlen, die unter einem gemischten system. Zuvor, als ein Schritt in Richtung der Protestierenden die Wahlen Schwelle reduzierte sich von fünf auf drei Prozent.

20. Juni in Tiflis begannen die Massenproteste, die endete in Zusammenstößen mit der Polizei. Es hat die betroffenen 240 Mitarbeiter. Die Unruhen wurden ausgelöst durch die Teilnahme der Russischen delegation in der Sitzung der Interparlamentarischen Versammlung über Orthodoxie, während die der Stellvertreter des Staatsduma setzte mich in den Sessel der Sprecher des georgischen Parlaments. Am Ende, das Volk ging auf den Sturm des Parlaments fordern, um das Feuer hochrangige Sicherheitsbeamte und die Lautsprecher zu halten vorgezogene Wahlen und eine reform des Wahlsystems.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here