Bei Gericht eingereicht auf BadComedian die film-Firma hat sich geweigert, die Millionen-Klage

0
260

BadComedianФото: @evgenbad

Das Gericht hat aufgehört zu produzieren unter dem Anspruch, den film Kinodanz blogger Eugene Bazhenov, bekannt als BadComedian. Es wird berichtet von der RNS.

Bei einem treffen in Krasnogorskiy district court der Moskauer region, der Vertreter Kinodanz reichte einen Antrag zu widerrufen und die Forderung in voller Höhe.

Laut dem Vertreter Bazhenova, Anwalt Sergej Panchenko, so ist das Urteil voll und ganz zufrieden mit seiner und der Kunde. „Der Anspruch war, zu entfernen und zur Zahlung einer Entschädigung von einer million Rubel. Die heutige Entscheidung weder folgt, so dass die situation geklärt ist“, erklärte er.

Am 17 Juni wurde bekannt, dass Kinodanz und Bazhenov trat in einer Siedlung Vereinbarung.

Die film-Unternehmen reichte eine Klage ein, in der Bazhenov am Anfang 2019. Laut dem Kläger, der blogger in seinem kritischen video überschritten die Normen der Nennung des Films „Jenseits der Realität“. In der Klage, die Organisation verlangte, dass die Beklagte die Rolle entfernen und einen Schadensersatz in Höhe von einer million Rubel. BadComedian als es ein Angriff auf die Freiheit der Rede. Blogger unterstützt Regisseure wie Fedor Bondarchuk, Vladimir Bortko, Alexander Rodnyansky und Sarik Andreasyan, deren Werke Bazhenov hat wiederholt kritisiert.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here