Nationalisten und Abgeordnete blockierten die Straße an der gay-parade in Kiew

0
207

Gleichheit März KyivPrideФото: RIA Novosti

Ukrainische Nationalisten und Radikale, die die Straße blockierten, um die Teilnehmer der Gleichheit März KyivPride und verbrannt, das symbol der LGBT Regenbogen-Flagge. Der Vorfall ereignete sich im Zentrum von Kiew, schreibt die „Strenia“.

Die Gegner der gay-parade versammelten sich auf dem Boulevard Shevchenko. Unter Ihnen waren mehrere Abgeordnete, darunter ein Mitglied der Radikalen Partei Igor Mosiychuk, sowie Kapläne, zachityvalis Gebet. Auf der gleichen Straße, Polizisten im Dienst waren — Sie waren sicher, dass Radikale nicht brach durch die Teilnehmer der gay parade.

Der Marsch dauerte etwa eine Stunde. Laut Beobachtern wurde von über besucht 6.3 tausend Menschen, darunter laut dem TV-Sender „112 Ukraine“, 30 Soldaten.

19. Juni, die Vertreter der ukrainischen gay-community wurde eingeladen, die parade von Präsident Wladimir Zelensky. Die Aktivisten darauf hingewiesen, dass KyivPride, der fast ein Jahrzehnt ist das symbol der ukrainischen Kampf von schwulen, Lesben, transgender und bisexuelle, Chancengleichheit für alle Bürger.

Im Jahr 2018, ein Marsch von LGBT-Aktivisten KyivPride dauerte 20 Minuten und war begleitet von Auseinandersetzungen mit den Nationalisten von C-14 (enthalten in den verboten in Russland „Rechten Sektor“). Vor der parade, die Aktivisten blockierten die Straße. März und Widerstand der Polizei, wurde schließlich verhaftet 56 Personen. Insgesamt nahmen an der Veranstaltung etwa zwei tausend Menschen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here