In Russland begann, Proteste gegen die Brutalität der Polizei

0
361

Die Teilnehmer VladivostokAvia: Gewerkschaft der Journalisten und Medien-Profis / Facebook

In Russland begann, Proteste gegen die Brutalität der Polizei, für die Freiheit der Rede und der Humanisierung der Strafverfolgungsbehörden system. Koordiniert Kundgebungen in den Städten des Fernen Ostens und Sibiriens, schreibt die Gewerkschaft der Journalisten und Medien-Mitarbeiter in einem Facebook-account.

Die Kundgebung in Wladiwostok dauerte etwa eine Stunde, und nahmen mehr als 30 Personen. Die Journalisten diskutierten über die hochkarätige Fall in der region und die Rechte der Medienschaffenden im Allgemeinen. Sie sammelten auch Unterschriften unter dem Appell an die Leiter des Investigative Committee von Russland Alexander Bastrykin und Generalstaatsanwalt Juri Tschaika auf die Durchführung einer vollständigen Untersuchung des Falles gegen den Korrespondenten der „Medusa“ Ivan Golunova.

Eine ähnliche Veranstaltung wird in Moskau auf der Sacharow-Avenue am 23 Juni um 17:00 Uhr. „Das problem, mit dem er (Ivan Golunov — ca. „Der tape.ru“) erlebt, system — auf falschen Anschuldigungen inhaftierten Journalisten, Menschenrechtsverteidiger, Aktivisten und gewöhnlichen Menschen (…). Allen opfern von Tyrannei und Unterdrückung verdienen Gerechtigkeit und Unterstützung brauchen“, sagte die Union.

Alle Sitzungen sind geplant in 12 Städten Russlands, EINSCHLIESSLICH Kaliningrad, Kasan, Nischni Nowgorod und anderen.

Ivan Golunov verhaftet wurde, am 6. Juni in Moskau. Er wurde angeklagt der versuchten Verkauf von Drogen und geschickt unter Hausarrest. Die Umstände der Inhaftierung des Korrespondenten von „Medusa“ gezogen hat Kritik von Kollegen, versammelten Sie sich an der Haupt-Abteilung von MIA in Moskau und führte eine Reihe von Streikposten.

Am 11 Juni hat der Minister von inneren Angelegenheiten Vladimir Kolokoltsev angekündigt, die Freilassung von Golunova aus der Haft und die Aufhebung von seinen Schützlingen. Am nächsten Tag in Moskau und anderen Städten hielten eine nicht autorisierte Rallye in der Unterstützung des Journalisten. Am 13. Juni der Präsident Russlands Wladimir Putin hat abgetan zwei Generäle der Polizei.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here