Georgier schlugen den Angriff auf russische Journalisten in Tiflis

0
143

Foto: Vladimir Umikashvili / RIA Novosti

In Tiflis versucht, Angriff einer film-crew des TV-Kanal „Russland 24“. Wie berichtet auf der website des Kanals, passiert es, wenn der Korrespondent Stanislav Bernvald Interview mit dem Besitzer eines Reisebüros.

Reden, während die Besatzung näherte sich mehrere Leute und rufen nationalistische Parolen, versucht zu schlagen ein Kameramann und ein reporter. Der Mann der Besitzer des Reisebüros Stand für die Journalisten. Er sagt, dass er ein Georgier, und seine Frau ist Russin. Haben die Mitarbeiter des TV-Senders der Verletzungen nicht gemeldet.

In Georgien, 20 Juni die Massenproteste. Dies führte zu der Tatsache, dass der Präsident Russlands Wladimir Putin hat verboten Russischen Fluggesellschaften zur Durchführung von Luft-Personenverkehr (einschließlich der kommerziellen) aus Russland nach Georgien und forderte die Regierung auf, die Rückgabe der vorübergehend in Georgien der Russen zu Ihrer Heimat. Das Verbot wird wirksam ab dem 8. Juli, viele Russen sind bereits vergangen, pre-tickets erworben. Reiseveranstalter haben angekündigt, dass die Bereitschaft zum einfrieren der Verkauf der Genehmigungen in Georgien.

Später, der Vorsitzende der Staatsduma Wjatscheslaw Volodin erklärt hat, dass die Entwicklung des Tourismus zwischen den beiden Ländern unmöglich wurde.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here