Georgien wurde versichert, dass Touristen von der Sicherheit

0
192

Foto: Alexander Imedashvili / RIA Novosti

Die Abteilung für Tourismus in Georgien hat erklärt, dass das Land die Sicherheit für die Gäste, berichtet „Interfax“.

„Die Systeme sicher bleiben, trotz berichten in den Medien über die jüngsten Demonstrationen. Die Georgische Regierung trifft Vorkehrungen, um die Sicherheit der Reisenden in Tiflis und im ganzen Land“, — behaupten in der Abteilung. Es wird auch darauf hingewiesen, dass alle touristischen Ziele und Sehenswürdigkeiten sind für Besucher offen, der transport reibungslos funktioniert.

Es der Agentur fügte hinzu, dass „nach den gestrigen Ausschreitungen vor dem Parlamentsgebäude, Besuchern wird geraten, beachten Sie die Allgemeinen Regeln der Vorsicht und vermeiden Sie große Menschenmengen im Zentrum von Tiflis.“

Für diejenigen, die weitere Informationen erhalten, die Abteilung hat eine Kostenlose hotline.

Am 22. Juni, der föderalen Tourismus-Agentur erklärt, die Russischen Bürger über die Regeln der Rückerstattung für tickets für unabhängiges Reisen nach Georgien. Entsprechend dem veröffentlichten Zeitplan, der die Rückerstattung der tickets erfolgt an der Stelle der Kauf in übereinstimmung mit den beurteilen Sie, ob die Abfahrt ist vor dem 8. Juli, und in voller Höhe, wenn nach.

Dann einer der Führer der georgischen opposition, Republikanische Partei, Levan Berdzenishvili sagte, dass das Verbot der Russischen Fluggesellschaften Flüge nach Georgien ist zu ahnden, das Georgische Volk.

Am Freitag, den 21. Juni-der russische Präsident Wladimir Putin hat verboten Russischen Fluggesellschaften zur Durchführung von Luft-Personenverkehr (einschließlich der kommerziellen) aus Russland nach Georgien. Der russische Präsident wies die Regierung auf die Rückgabe der vorübergehend in Georgien der Russen zu Ihrer Heimat.

20. Juni mehrere tausend Demonstranten stürmten das Parlamentsgebäude. Die Innenminister von Georgien Giorgi Gakharia erklärte Bereitschaft zum Rücktritt inmitten der Proteste in der Hauptstadt. Nach mehreren Stunden, die Polizei setzte Tränengas gegen Demonstranten und Gummigeschosse. Nach den neuesten Daten, 240 Menschen verletzt, 80 von Ihnen waren Polizisten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here