Russische Ausbilder waren verboten, Sie zu foltern, Tiere

0
343

Foto: Alexander vilf / RIA Novosti

Die russische Regierung will Verbot-Trainer, die Gewalt anwenden, während der Proben, berichtet RIA Novosti mit Verweis auf den Entwurf einer Entschließung des Kabinetts.

Das Dokument erklärt, dass in Bezug auf Tiere nicht möglich, verwenden Sie die tools und Techniken, die Schmerz verursachen, Leid oder stress. Stattdessen, es wird empfohlen, die Taktik von positiver Verstärkung, wenn das Tier nicht bestraft, sondern belohnt für die Arbeit. Auch wird nicht erlaubt werden, um Pets zu bekommen, um Aktionen auszuführen, die Sie nicht leisten können oder unnatürlich für Sie, Sie geben auch Stimulanzien und andere Drogen beeinträchtigen die Gesundheit und das Wohlbefinden. Das training sollte nicht länger als fünf Stunden am Tag.

Auch in der Regierung das Dekret listet die Bedingungen von Tieren in zoos, Zirkussen und Delphinarien, ausgeschrieben, die die Anforderungen für Gehäuse, Ernährung, Behandlung und Dienstleistungen und die Bedingungen für den Transport von jeder Art von Tieren. Grob wird das Dokument in Kraft getreten am 1. Januar 2020.

Ende 2018 verabschiedet wurde das Gesetz „Über verantwortungsvollen Umgang von Tieren“, das Tier, das wartete acht Jahre. Verboten war Kontakt zu zoos, Hetze und Kampf gegen Tiere, Mord und Gewalt über Sie.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here