Die baltischen Staaten schließlich beschlossen, um loszuwerden, der Abhängigkeit von Russland

0
168

Der Präsident Der Europäischen Kommission Jean-Claude Undervote: Piroschka Van De Wouw / Reuters

Die Behörden von Litauen, Estland, Lettland und Polen unterzeichnet zusammen mit dem Präsidenten der europäischen Kommission (EK), Jean-Claude Juncker Fahrplan für die out-of-sync-power-Systeme der baltischen Staaten mit Russland und Ihre Synchronisation mit den Kontinental-europäischen Netzwerk. Plan zur Umsetzung bis 2025. Dies wird in Nachricht auf der website der EC.

Die baltischen Staaten, trotz 15 Jahren EU-Mitgliedschaft noch immer bleiben die Mitglieder des BRELL — unified energy system, die vereint Russland, Weißrussland, Estland, Lettland und Litauen. Das Dokument sagt, dass Sie bleiben ein Teil von es für mindestens weitere fünf Jahre. Während die baltischen Länder sind bereits mit der EU assoziiert Stromnetz über Polen (LitPol Link) und Schweden (NordBalt) und Finnland (Estlink 1 und Estlink 2).

Offiziell sind die baltischen Staaten haben Ihre Absicht angekündigt, um die Verbindung zu trennen BRILL Ende 2017, allerdings gab es keine konkreten Vereinbarungen, wie am besten zu organisieren out-of-sync mit Russland und Belarus.

Im März 2019, die europäischen Behörden zugewiesen haben 323 Millionen Euro für die erste phase der Synchronisierung der Stromnetze von Litauen, Estland und Lettland mit der EU. Im Mai, dem europäischen Netzwerk der übertragungsnetzbetreiber für Elektrizität genehmigt den ausbau des Netzes nach Litauen, Estland und Lettland.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here