Putin spekulieren über das Schicksal der ukrainischen Gefangenen in Russland

0
128

Die inhaftierte Ukrainische matrosen Foto: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Die Ausgabe der Ausgabe der ukrainischen Bürger, die in den Russischen Kolonien und Haftanstalten, muss umfassend angegangen werden. Dies wurde festgestellt, indem der Präsident Russlands Wladimir Putin während einer geraden Linie. Der stream von NTV in YouYube.

„Wir müssen darüber nachdenken, wie es entscheiden wird, das Schicksal der Menschen, die wir über Pflege, einschließlich der Bürger der Russischen Föderation“, — sagte er in der Antwort auf eine Frage von Odessa über das Schicksal der Minsk-Gespräche und die Freilassung von Gefangenen.

Auch die männlichen Anrufer wollten wissen, wie viel kann auf die Effizienz der Verhandlungen, die Aussetzung der Ukrainische Oppositionspolitiker Viktor Medvedchuk beteiligten in den Austausch von Gefangenen und ist auch bekannt für seine guten Beziehungen zu Putin.

Putin wies darauf hin, dass Medvedchuk wirklich Sprach mit ihm über die Ukrainische Häftlinge, darunter Segler, festgehalten in den Vorfall in der Straße von Kertsch im November letzten Jahres. „Viktor Wolodymyrowytsch [Medvedchuk] ist in der Tat sehr nah an meinem Herzen akzeptiert diese Probleme“, sagte er.

Laut dem Präsidenten von Russland, der Politiker habe wie in der Anleitung von dem ehemaligen Leiter der Ukraine Petro Poroschenko, und auf eigene initiative, aber solche Probleme können nicht gelöst werden, ohne die Unterstützung der Behörden eines anderen Staates, und im Gegenzug bewegt sich auf Ihrem Teil.

Medvedchuk — der Ukrainische Oppositionspolitiker, die oft die Schuld für die Pro-russische Haltung und die freundschaftlichen Beziehungen mit dem Russischen Präsidenten Wladimir Putin. Der Einfluss der Journalisten beschrieben als eine „informelle Botschafter Russlands in der Ukraine“. Wenn Poroschenko gegen ihn begann die Untersuchung auf den Verdacht des Verrats. Aktuelle Präsident Wladimir Zelensky, glaubt auch Medvedchuk die politischen Rivalen und entfernt ihn von den Verhandlungen über die Donbass.

25 Nov 2018 ukrainischen Kriegsschiffe „Berdyansk“ und „Nikopol“ und der Schlepper „Yana Kapu“ in Russischen Hoheitsgewässern in der Nähe der Krim, reagierte nicht auf die Warnungen und begann das gefährliche Manöver. Als Ergebnis der Schiffe und Ihrer Besatzungen festgehalten durch den Grenzschutz des FSB Russlands. Der Begriff der Voruntersuchung der Fall war, ist verlängert bis zum 25 August. Moskau betrachtet den Vorfall eine Provokation, als Kiew sagte, über den Akt der militärischen aggression.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here