In „Spartacus“, erklärte der Millionen, die Ausgaben für Vermittler

0
168

Foto: Alexey Filippov / RIA Novosti

Der Besitzer des Moskauer „Spartak“ Leonid Fedun erklärte Rekord für die Klubs der Russischen Premier-Liga (RPL) die Zahlungen an die Fußball-Agenten in der Höhe von 690 Millionen Rubel. Seine Worte vermitteln „CHempionata“.

„Ja, wir wirklich bezahlt zu Vermittlern über zehn Millionen Euro“, sagte der Mittelfeldspieler. Er betonte, dass fast die Hälfte der Betrag, der von der Zahlung einer Gebühr und die Aufhebung der Spieler in die Transaktion mit dem übergang der Brasilianer Luiz Adriano.

Der Besitzer des rot-weißen betont, dass „Spartak“ hold Zahlungen „vbeluyu“. „Als diese Vorgänge in die anderen clubs, weiß ich nicht. Aber, wahrscheinlich, nicht so offen wie wir. Wenn Sie nicht zeigen Ihre Vorteile – das ist Ihr Geschäft“, erklärte der Geschäftsmann.

Anfang Juni wurden die Daten veröffentlichten Bericht des Russischen Fußball-Union (RFU), dass sich die Ausgaben der Vereine für die Dienste von Vermittlern. Spartak, das bezahlte Agenten von 690 Millionen Rubel, wurde der Führer in den Ausgaben.

Mitte Mai wird der club änderte die Richtung. Generaldirektor von „Spartacus“ wurde zum Fußball-agent Thomas Zorn.

Saison 2018/2019 rot-weiß-fertig auf dem fünften Platz. „Spartak“ hat es geschafft, eine sichere Teilnahme an der Europa League.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here