Der Gast verließ die Hochzeit, weil Sie das Menü, und hatte den Ruf, eine raue

0
119

Foto: Shutterstock

Der Gast verließ die Hochzeit seiner Freundin einmal gesehen, dass das Menü hat verschiedene Gerichte für Männer und Frauen. Nach Angaben der Daily Mirror, die Entscheidung wurde gefällt, weil der der extrem konservativen Eltern des Bräutigams.

Den Worten der Gesprächspartner der Ausgabe, wenn Sie angeboten werden verschiedene Menüs für die Männer und für die Frauen war es offensichtlich die Unzufriedenheit der Gäste. Sie sind jedoch nicht kritisiert laut.

Die meisten von allen, die Frau war überrascht, dass der Bräutigam und die Braut „progressive“ auf seine Eltern, er arbeitet im Bereich der Gesundheit von Frauen, und Sie oft beteiligte sich an Aktionen der Feministinnen.

Unter „gender“ – Menü, men in-first-served-risotto mit Pilzen und Weibchen. Das zweite war, Roastbeef oder Huhn, beziehungsweise. „Maskuline“ dessert Kuchen wurde gewählt, der „chocolate bomb“ und „weiblich“ — Erdbeer-Biskuit.

Der Gast erzählte, dass ich versuchte, risotto, aber beschlossen, nicht zum Verweilen ein und verließ die Zeremonie. Viele Nutzer einig, dass diese Trennung nicht die beste Idee, aber es fühlte sich falsch, lassen Sie die Hochzeit.

„Bei der Hochzeit, du bist ein Gast, und ich denke, dass sollten wirklich halten, Ihre Gedanken zu sich selbst. Wie es gewesen sein muss, schwer zu sehen oder zu wissen, die Braut und Bräutigam, die Sie linken? Nicht die beste Erinnerung an die Hochzeit für Sie. Das war unhöflich“, schrieb einer der Träger. Aber es waren diejenigen, die unterstützt der Gast, betonte, dass es inakzeptabel ist, trotz der Tatsache, dass das paar Tat dies für die Eltern.

Zuvor, im Juni, Facebook-Nutzer lustig machte, die Braut fragte, wer seine Gäste Ihre Hochzeit, um das Aussehen zu ändern, nämlich, gefärbt, blaues Haar, und versteckte alle meine tattoos.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here